Daily-Message die tägliche Andacht

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Was benötigen wir wirklich?

''Du aber, wenn du betest, geh in dein Kämmerlein und schließe deine Türe zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der ins Verborgene sieht, wird es dir öffentlich vergelten. Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen. Darum sollt ihr ihnen nicht gleichen! Denn euer Vater weiß, was ihr benötigt, ehe ihr ihn bittet''.

Matthäus 6, 6-8 *©*
 

Jakobus gibt uns in Bezug auf unerhörte Gebete eine wichtige Information: ''Ihr bittet und bekommt es nicht, weil ihr in böser Absicht bittet, um es in euren Lüsten zu vergeuden'' (Jakobus 4,3). Manchmal wissen wir nicht um was wir Gott bitten sollen, selbst dann wenn wir es aufrichtig tun. Es gibt auch ehrliche Übermütigkeit und übermütige Ehrlichkeit in unseren Wünschen an Gott (Matthäus 20,22). Und dann muss Gott uns eben auch einmal sagen: ''Ihr wisst nicht, um was ihr bittet''! Aber trotzdem und darüber hinaus haben wir Verheißungen, die unsere Begrenztheit im Verstehen und Erkennen auffangen. In Epheser 3, 20-21 steht: ''Dem aber, der weit über die Maßen mehr zu tun vermag, als wir bitten oder verstehen, gemäß der Kraft, die in uns wirkt, ihm sei die Ehre in der Gemeinde in Christus Jesus, auf alle Geschlechter der Ewigkeit der Ewigkeiten! Amen''. Das ist das Wunderbare, Gott weiß was wir wann brauchen und nötig haben, und er belohnt Aufrichtigkeit. Wir sollen beten obwohl Gott schon alles weiß? Die Antwort lautet eindeutig: JA! Gebet soll Ausdruck unserer Beziehung zu Gott sein. Daran darf man auch arbeiten und sich selbst hinterfragen, sowie anhand der Bibel prüfen, wo man wirklich steht. Wenn wir das Gebetsleben des Menschen Jesus zu seinem Vater in der Bibel studieren, werden wir diesen innigen Beziehungswunsch ganz klar erkennen. Jesus und Gott waren und sind eins und in allem einig (Johannes 10,30). Das vollkommenste Gebet neben dem bekannten ''Vater Unser'' (Matthäus 6, 9-13) ist das hohepriesterliche Gebet Jesu (Johannes 17, 1-26). Gott erhört Gebete (Psalm 65,3: ''Du erhörst Gebet; darum kommt alles Fleisch zu dir'').

Gott möchte gebeten werden, denn er liebt die Seinen und ist ihr ewiger Vater. Es ist unsere Verantwortung zu beten und Jesu Verantwortung diesen Gebeten mit Blut erkaufte Autorität zu geben. Es gibt keinen anderen Grund für Gott unsere Gebete zu erhören, außer durch Jesus Christus, der für unsere Sünden gestorben und auferstanden ist. Gebetshindernisse können also einerseits selbstsüchtige Motive sein (Jakobus 4,3), unbereinigte Sünde (Jesaja 59,2), Ungehorsam (Sprüche 28,9), Unglaube (Jakobus 1, 6-7) und auch Konflikte mit meinem Nächsten (Markus 11,25). Wir dürfen und müssen also auch stets unsere Motive ergründen und uns ehrlichen Herzens darum bemühen, manche mögliche Hindernisse auszuräumen und als Sünde zu erkennen und die Dinge zu ändern. Wir haben große Verheißungen in der Bibel - darauf dürfen wir uns im Glauben auch einlassen und uns darauf beziehen - Gott freut das. Aufrichtigkeit vor Gott ist viel wert - auch gerade dann, wenn wir beten. William McDonald sagte einmal: ''Das Gebet ist nicht etwa ein Ausdauertest oder Marathonlauf. Entscheidend ist nicht, wie lange wir beten, sondern wie ernsthaft''. In Jakobus 5,16 steht: ''Bekennt einander die Übertretungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet''! Das Gebet eines Gerechten vermag viel, wenn es ernstlich ist''. Unerhörte Gebete können demnach auch Gebete sein, die wir uns nicht wirklich etwas kosten lassen, die also eher aus dem Verstand, schnell über die Lippen - und eben nicht aus dem Herzen kommen. Und manches unerhörte oder auch anders erhörte Gebet, kann durchaus auch eine Bewahrung beinhalten, die wir jetzt noch nicht sehen.

()


Diese Andacht gibt es auch in Englisch: What do we really need?


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken!

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

Permalink: http://daily-message.de/5271
Wir freuen uns, wenn du einen der Buttons klicken willst. Überleg aber, ob du die Startseite
oder diese spezielle Andacht veröffentlichen willst - dann geh erst auf den Permalink.

Keywords: Gott, Gebet, Vater, Jakobus, Gebete, Jesus, Matthäus, Bibel, Verheißungen, Verantwortung


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
     


 ||  zufällige Andacht Zufalls-
Andacht


Ausblick auf morgen: Thema 'Wer bin ich?' (von Jörg Bauer)


Suchen in der
Daily-Message
Loading


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5271 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | Google+ | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The Word of Truth' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Die wil van die Verlosser' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler